Die kostenlose Unternehmensbörse

Due Diligence

Due Diligence bezeichnet eine mit „gebotener Sorgfalt“ durchgeführte Risikoprüfung beim Unternehmenskauf, die grundsätzlich durch den Käufer oder Geschäftspartner beim Kauf von Unternehmensbeteiligungen oder Immobilien sowie bei einem Börsengang erfolgt. Due-Diligence-Prüfungen beim Unternehmensverkauf (sinngemäß übersetzt als „im Verkehr erforderliche Sorgfalt“) analysieren Stärken und Schwächen des Objekts bzw. des Unternehmens sowie die entsprechenden Risiken  z.B. bei der Kapitalvermittlung und spielen daher eine wichtige Rolle bei der Wertfindung des Objektes.

Käufer und Verkäufer vereinbaren Zeitraum und Umfang für die Due-Diligence-Prüfung bezüglich des Firmen Verkaufs, dabei kann ggf. die Zahlung einer Gebühr vereinbart werden, falls ein Unternehmenskauf nicht zustande kommt. Unterstützt wird der Käufer oder suchende Geschäftspartner bei den Due-Diligence-Prüfungen von Anwälten, Wirtschaftsprüfern und Fachleuten mit spezifischen Kenntnissen. Für ein Maschinenbau Unternehmen  oder ein Elektro-Unternehmen sollten daher fachkundige und erfahrene Partner der Maschinenbau oder Elektrobranche hinzugezogen werden um eine möglichst vollständige Prüfung des Unternehmens zu ermöglichen.

Normalerweise wird die Due Diligence Prüfung im Zuge einer Unternehmenstransaktion vom Käufer der Unternehmensanteile veranlasst. Demnach wählt die Käuferseite auch die benötigten Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Fachleute aus, welche bei der Due Diligence Prüfung der zu erwerbenden Firmenanteile unterstützen. Das Ergebnis der Prüfung hat demnach maßgeblichen Einfluss auf die Bildung des finalen Kaufpreises. Jeder Investor
hat jedoch unterschiedliche Anforderungen an die Due Diligence Prüfung, da das Transaktionsmotiv für jeden Unternehmenskauf sehr verschieden sein kann.

Neben der Due Diligence Prüfung bei einem Firmenkauf, ist bei einem Börsengang eines Unternehmens ebenfalls eine Due Diligence Prüfung notwendig. In dem Fall eines öffentlichen Angebots ist die Prüfung in Form eines Wertpapierprospekts erforderlich.Dieser Prospekt soll den Anleger informieren und u.a. über alle Risiken bezüglich des Unternehmens informieren.