Die kostenlose Unternehmensbörse

Unternehmensberater

Auf der Suche nach einem Berater für den Verkauf seines Unternehmens findet man die verschiedensten Arten von Anbietern und Beratern. Man stellt sich als Laie im nächsten Schritt zwei Fragen: „Was unterscheidet einen Unternehmensmakler von einem Unternehmensvermittler, von einem M&A Berater, von einem Corporate Finance Berater, von einer M&A Boutique bzw. von einer Corporate Finance Boutique?“ Und die zweite Frage schließt sich direkt an: „Wie kann man seriöse

Anbieter von unseriösen Anbietern unterscheiden?

Was unterscheidet einen Unternehmensmakler von einem Unternehmensvermittler, von einem M&A Berater, von einem Corporate Finance Berater, von einer M&A Boutique bzw. von einer Corporate Finance Boutique?

Grundsätzlich kann man zwischen Maklern und Beratern unterscheiden.

Makler („Unternehmensmakler“ oder „Unternehmensvermittler“ bzw. “Unternehmensvermittlung“) sind Unternehmen oder Einzelpersonen, welche zwei Parteien (Käufer/ Verkäufer) zusammen bringen (keine oder nur eine geringe Beratungsleistung!)  und im Erfolgsfall eine Provision von einer oder beiden Parteien erhalten.

Berater („M&A Berater“ bzw. „Corporate Finance Berater“ bzw. „M&A Consultant“ oder „ Corporate Finance Consultant“) erbringen umfassende Beratungsleistungen und sind ausschließlich für eine Partei tätig – entweder für die Käuferseite oder für die Verkäuferseite. Dem M&A Berater liegt somit eine Beauftragung durch den Käufer oder den Verkäufer vor; nur der Auftraggeber zahlt ein Honorar an den beauftragten M&A Berater – und nicht die andere Partei (Käufer bzw. Verkäufer), welche im weiteren Ablauf des Projektes vom Berater kontaktiert wird. Ein Corporate Finance Berater erbringt im Gegensatz zum M&A Berater umfassendere Beratungsleistungen im Bereich Finanzierung (z.B. Strukturierung der Fremdfinanzierung). M&A steht dabei als Abkürzung für „Mergers & Acquisitions“ bzw. in der deutschen Sprache: Beratung im Bereich Unternehmenskauf, Unternehmensverkauf, Fusionen.